Cenarius & Xavius down — Emerald Nightmare clear!

Emerald Nightmare - Cenarius

Emerald Nightmare - Xavius

Der Albtraum — Willijan Shakespayia

Jetzt sitz ich hier und reim die Scheiße,
nächstes mal bin ich lieber leise.
Fast alle habens auf 110 geschafft,
nur ‘nen Shadow hats auf 102 dahingerafft.
Daher gibts hier auch keinen Witz über seine Mutter
oder die Mengen die sie frisst, besonders Butter.

Nach 4 Wochen voller Inis und Quests
und den absolut schäbigen Betatests
war die Zeit endlich reif!
Alle von uns namen den Greif.
Nach Val’sharah sollte es gehen,
dort sollen gefährliche Gegner stehen.
Der Raidkader ein wenig dezimiert,
das hat einige ein bisschen irritiert,
und frustriert.

Es waren so wenige Bosse bis Xavius
und trotzdem raideten wir ohne Marius.
Das war für viele kein Genuss
denn er redete gerne Stuss
im Überfluss
doch damit war nun Schluss.
Unser zweiter Todesritter
das war wirklich bitter
musste leider die letzten 2 Bosse passen
dabei hat er sich nichts zu schulde kommen lassen!
Eine starke Performance beim Auge,
nie starb er in der roten Lauge.

Doch fangen wir von vorne an,
Nythendra war als erstes dran.
1 Wipe, dann war sie down,
das ging fix, man glaubt es kaum.
Die Vogelspinne ging ähnlich schnell,
aber bei den Rekills gab es viel Gebell.
Ursoc war dann auch nicht schwer
viel gab die Instanz dann nicht mehr her.
Die Drachen waren wie auf HC,
wir clearen heute, dachten wir, oh je.
Doch im Anschluss kam der erste Brocken,
und unser Progress kam ins Stocken.
Fälschlicherweise starb Blob um Blob
“Keine Barrage, geht das net in euren Kopp?”
Doch dann fanden wir den Fehler,
es war der vierte Heiler, das merkte jeder.
Direkt danach starb auch der Boss,
wir schwangen uns auf unser Ross
und ritten zu dem Hirsch.

Herrje, Cenarius war eine Qual,
aber was hilft es, wir hatten ja keine Wahl.
Wie viele Heiler nehmen wir, vier oder gar einen mehr?
Bei den Lebensbalken, gestaltete sich beides als schwer.
Am Ende waren es sechs, mit unserer Eule
heilen musste er jede Beule
die unser Krieger bekam von den Drachen
gefährlicher Atem kam aus ihrem Rachen.
Aber da kann man nix machen,
er ist halt unser Bimbo für so Sachen.
Aber darüber konnte Mogi nur bedingt lachen.
Denn er musste ihn heilen,
und manchmal schien der Warri den Shieldwall zu verpeilen!

Allerlei Basics gingen schief,
vermutlich weil Markus nicht genug schlief!
Alle 2 Trys war Zynty gewurzelt,
Fabi wäre beim Kill fast von der Plattform gepurzelt!
“Diese Scheiß Brambles” hallte durchs TS,
langsam wurde der Progress wirklich zum Stress.
Fortschritt war nicht wirklich zu erkennen,
Gründe dafür konnte leider niemand nennen,
aber einige konnten einfach nicht aus den Wurzeln rennen.
Doch Donnerstag gelang uns, wie auch immer, der Kill.
Zum ersten mal beim Bossableben war es nicht still.
Der Trick zum Erfolg war dann,
auch wenn man es kann,
sich nicht selbst an den Dornen zu töten,
das wusste Namiine nicht, eine Ansage war von nöten.
Beim Kill war er leider nicht dabei, wie Markus auch
Doch beim Endboss machten wir von beiden Gebrauch!
Da kann man zwar spielen wie ein Lauch
früher oder später liegt Xavius eh auf dem Bauch.

Bei Cenarius noch 10 Sekunden schneller als Herzog,
geschwind ging es hinab durch den Sog.
Zeit zu verlieren hatten wir nicht,
wir wollten halbwegs wahren unser Gesicht.
13 Versuche benötigten wir
nicht viel, nicht wenig, egal…nun sind wir hier.
Wir freuen uns auf die Nachtfestung
und schauen uns zugleich nach neuen Spielern um.
Fernkämpfer oder Schurke müsst ihr sein,
dann passt ihr perfekt in unser Team herein.
Ein abschliessender ausgiebiger Dank
geht natürlich an unsere gesamte Bank!
Und an die vielen Freunde
die verzichteten in Splitraids auf Beute.

Ps: Neuer, du bist ein Feuer!

Emerald Nightmare — Mythic ID#1 5/7

Die erste Mythic-ID in Emerald Nightmare ist geschafft. Und das Ganze dem Schwierigkeitsgrad der Instanz entsprechend erfolgreich mit aktuell 5 der 7 Bossen besiegt.

Nythendra

Der übliche super-einfache Boss für den Anfang. Lag direkt im zweiten Try ohne weitere Probleme, da sich nicht wirklich etwas im Vergleich zu anderen Schwierigkeitsgraden geändert hat.

Emerald Nightmare - Nythendra

Elerethe Renferal

Der Boss mit zu vielen e’s im Namen. Nach ein paar Schwierigkeiten mit lustigem Rumkicken durch die Links und bei was die Tanks taunten müssen (*hust*), und tüfteln wo man was wann am besten hinlegt stellte sich heraus, dass der Boss viel zu simpel getuned ist. Schon seltsam wenn man einen Boss über gefühlt die Hälfte des Kampfes mit der halben Gruppe tot spielen kann..

Emerald Nightmare - Elerethe Renferal

Ursoc

Nach einigen low-Prozent Wipes am Donnerstag gings am Sonntag mit leicht geänderter Taktik und Setup, und Huntern die plötzlich Schaden machen zurück. Da lag er dann auch superfix im zweiten Try. Schade um die verschwendete Zeit am Donnerstag.

Nach dem Sieg gab das dann auch erstmal eine bärenstarke Party, um Payias “hidden” appearance zu feiern.

Klick!
Emerald Nightmare - Ursoc

Dragons of Nightmare

Als Portalheini kann ich leider nicht viel zu dem Boss sagen..außer das es scheinbar MAL WIEDER ein Revival von Team Slow UND Fail gab. :D Der Boss ging dann auch recht zügig down, so dass wir noch ausreichend Zeit für den wohl Schwersten der fünf Bosse Zeit hatten.

Emerald Nightmare - Dragons of Nightmare

Il’gynoth, Heart of Corruption

Nach kurzem Reinschnuppern in den Fight am Sonntag und ein-, zweimal Herzphase erreichen hatten wir am Montag noch einen gesamten Raidabend Zeit den 5. Boss noch in der ersten ID zu töten. Nach Wechsel auf Ansagen von Navien (Danke dafür!) und als jeder es mal kapiert hat nicht sinnlos in die Blobs zu AE’en lief die erste Phase dann auch recht stabil. Nach einigen ~10% Wipes kam dann Flamos endlich vom Geissens schauen wieder und wir konnten den Boss mit 3 Heilern ohne größere Probleme kaputt machen.

Emerald Nightmare - Ilgynoth

Und da der Boss so viel Spaß gemacht hat heißt es nächste ID:

ilgynoth-cantina

Archimonde down — Mythic Hellfire Citadel CLEAR!

Mythic Archimonde Killshot Thumbnail

Finally! Nach etwas mehr als 3 Wochen wurde Archimonde nun von Team Tempest gelegt (Styles Mum Joke anyone?). Ein wirklich anspruchsvoller Boss bei dem wir natürlich aufgrund eines starken Gearvorteils und der Legendaryringe nicht in eine astronomische Tryanzahl vorgestoßen sind. Auch die Wiedereinführung des optionalen Pflichtraids am Dienstag (für den Style extra seinen Zumba-Kurs sausen lassen musste) hatte ihren Anteil. Am Mittwoch gab es natürlich den obligatorischen 1% Wipe dem eine detailierte Fehleranalyse (Eiraglin macht lowdps) folgte. Am Ende waren es, bei allen die vernünftiges Internet haben und nicht ihre Brille zertreten haben, 283 Trys.

Nach noch 200 Trys sah es relativ düster für uns aus, die Wipegründe zwischen P1 und P3 waren so vielfältig wie bescheuert…

  • die Tanks wissen bis heute nicht wie der Boss gezogen werden muss
  • “hab 14 Stacks”
  • “Meine Weakaura geht nicht….”
  • “Brauch ich auch Angry Assignments?” (Yasp nach 200 Trys)
  • “Break in 2…BOOM…1….reinlaufen…”
  • “Irgendwer ist in letzter Sekunde gelaufen, ich kann nichts dafür!”

 

Aber als alle den Boss zu verstehen schienen und auch der letzte seinen Charakternamen von Sonderzeichen befreite (Danke Mèráphî) und das Feuer nur “kurz und krumm… wie Zionga es mag” war stand dem DE#9 Kill nichts mehr im Weg.

Wir beenden den Content nun auf:

Realm #3

DE #9

EU #60

World #117

 

Ein durchaus passables Ergebnis, insbesondere für eine Gilde mit “nur” 13 Raidstunden und viel zu vielen Bossen die 150+ Trys erfordern. Als zusätzliche Schwierigkeit stellten sich einzelne Farmbosse heraus, zu viele bestrafende Abilities die den Raid wipen, wenn nebenbei Fussball geguckt wird. Shame. Shame. Shame. Shame.

Während des Contents konnte somit zurecht bezweifelt werden, ob es jemals zu dieser News kommen wird. Hier nun die Hall of F(l)ame:

  • Hellfire Assault: Revival von Team Fail und Team Slow (Spoils of Pandaria), sind wir ehrlich, es gibt nun Team Fail and Slow und Team Payia
  • Felreaver: Hattrick von Zynty: 3 Tode in einem Fight, wer den Boss kennt weiß wie schwer das zu schaffen war!
  • Hellfire High Council: keine Ahnung was da so schwer ist, Meraphi hat bis heute Angst davor den Boss machen zu müssen (kein Kill nach 12 IDs)
  • Kilrogg: der Weg vom Boss zu Vision#1 ist sehr weit (ZU weit für Gnom-DKs)
  • Gorefiend: Chimaera-one-shot auf die Digest-Targets…50% Wipegrund
  • Iskar/Socrethar/Zakuun: gut, was soll da schon verkackt werden, wenn die Bosse sogar ohne mich sterben!
  • Tyrant Velhari: Weise Entscheidung der Offis den Boss vor Xhul’Horac zu machen, da er ja nur gearabhängig und dementsprechend easy ist (hat ja nur 2? 3? Wochen gedauert)
  • Xhul’horac: 50% Tankwipes gefolgt von einem “WER WAR DAS?!” (Payia)
  • Mannoroth: der schnellste Wipe weltweit, bester Monkroll bevor der Boss aktiv ist #Butterfinger #Tallaza #Hattelags #Hörtihrmich?
  • Mannoroth: “das Add hat 2x gecastet…kicken ist da unmöglich” (Pieksi, jeder 2te Try)
  • Mannoroth: Taridurs Reflexe, der während er “NICHT DISPELLEN” brüllt schnell dispelled
  • Mannoroth: Shadowforce on Mogi…ok können wipen #toooldforthisshit

 

Auch zum Ende von WoD (6 Monate abfarmen inc?) mal wieder ein Dankeschön an:

  • alle die sich durch den Progress gekämpft haben ohne zu meckern
  • alle die sich durch den Progress gekämpft haben und gemeckert haben
  • alle die sich gerne durch den Progress gekämpft hätten aber zurecht über ihre Klasse meckern mussten
  • alle Leute die infight nen Jeeves für Flamanda oder Hildchen gestellt haben
  • Dying Wish für die Killvideos, die das Übliche “Wir spielens so wie Set sail” abgelöst haben
  • die DK, die vermutlich von allen (besonders mir) am meisten flambiert wurden und das obwohl sie ihre Aufgaben meistens fehlerfrei gemeistert haben

 

Also Leute, wir sehen uns dann Mittwochs zum farmen und in 6 Monaten zum Progress. Achja, ganz wichtig: Grammaton kann nichts dafür. Er hatte Debuff. Oder der Boss stand falsch. Oder beides? Egal. Er kann NICHTS dafür!

 

Mannoroth down!

Mythic Mannoroth Killshot Thumbnail

Mannoroth ist tot und damit ist der Weg zu Archimonde frei. Nach einer Vielzahl toter Soaker, “ich bin durch die Säule gefallen”, diversen Kickfails oder einfach nur beim Pull bevor der Boss spawnt von der Platform rollen hatten wir wahrscheinlich so ziemlich alles mitgenommen, was bei diesem Boss schief laufen kann. Aber letztendlich hats dann doch irgendwann gereicht und es haben genug Spieler in P3 überlebt um den Boss zu finishen!

Nur noch Archimonde bis zur wohlverdienten Progress-“Pause”!

Xhul’hurac tot!

Mythic Xhul'horac Killshot Thumbnail

Xhul’horac nach ein paar zu vielen Trys dann doch endlich down bekommen. Aber hatten ja ein paar von Gorefiend gut!